Unterirdischer Fluss von Labouiche

Etwa eine halbe Autostunde von Château Cazalères entfernt liegt der Fluss von Labouiche. Dies ist kein Bach wie die meisten Flüsse in der Region; dies ist der längste schiffbare unterirdische Fluss in Europa!

Mit Hilfe eines einheimischen Führers erkunden Sie die Höhle, durch die der Fluss fließt. Man beginnt oberirdisch, taucht dann aber immer weiter ab, bis zu einer Tiefe von bis zu 60 Metern! Der erste Teil der etwa 1,5 Kilometer langen Strecke ist zu Fuß zurückzulegen, aber etwa auf halber Strecke steigt man in ein Boot um. Unterwegs wird Ihnen der Führer alles über die Geschichte des Flusses erzählen: wie er entstand, wie er langsam zwischen den Felsen erodierte und wie mutige Höhlenforscher den Fluss entdeckten.

Während Ihrer Reise werden Sie auf einige besondere Steinbauten stoßen, wie z.B. die langen Stalagmiten (mit der Spitze nach oben), scharfe Stalaktiten (mit der Spitze nach unten) und eine Anordnung, die wie ein kleiner Buddha aussieht! Gegen Ende der Route erreichen Sie den Höhepunkt: einen beeindruckenden Wasserfall, der 3 Meter in die Tiefe stürzt und in einem tiefen Becken verschwindet.

In der Höhle kann es ziemlich stark abkühlen, manchmal auf eine Temperatur von nur 10ºC. Ein ziemlicher Unterschied zu den sommerlichen Temperaturen, die Sie draußen wahrscheinlich spüren werden! Vergessen Sie also nicht, dicke Kleidung mitzubringen, wenn Sie diesen Ausflug machen wollen. Der gesamte Besuch dauert etwa 75 Minuten. Zeit genug, um anschließend den Rest des Gebiets zu erkunden.